Alba

Übersicht A B C D E F G H I J K L M N O Ö P Q R S T U Ü V W X Z

Alba

Die Stadt Alba inmitten des Hügellandes der Langhe-Berge bildet das Herzstück des piemontesischen Weinbaus. Sie ist als Wein- und Trüffel-Hauptstadt der Region bekannt.
In den Adern der Region fließt Wein, meist roter aus Barbera-, Dolcetto- und Nebbiolo-Trauben.

Die DOC-Gebiete:

Barbera d‘Alba DOC, 2.500 ha
Der beste der vielen piemontesischen Barbera-Weine ist der Barbera d’Alba. Er wird reinsortig aus der gleichnamigen Traube gekeltert. Traditionell handelt es sich um einen körperreichen, äußerst fruchtigen und voluminösen Rotwein, der auch schon gut jung zu trinken ist und dann einen gewissen Charme offenbart. Weine aus besonders hochwertigem Traubengut werden in Barriques ausgebaut. Dabei entstehen ungeheuer konzentrierte, kraftvolle Weine, die sich noch über Jahre in der Flasche verbessern können.

Dolcetto d’Alba DOC, 2.200 ha
Zu den Spitzenreitern unter den piemontesischen Roten zählt der Dolcetto d’Alba. Seinen Erfolg verdankt er neben seinem Namen nicht zuletzt seinen reizvollen Charakteristika: niedriger Tannin- und Säuregehalt, Trinkreife schon nach ein paar Monaten. Dolcetto d’Alba wird aus 100 % Dolcetto gekeltert, vor dem Verkauf muss er mindestens sechs Monate beim Winzer reifen. Die Weine sind leuchtend rubinrot und säurearm, die ausgeprägten Aromen erinnern an Süßholz und Mandeln. Mit seiner trockenen, charaktervollen Art übertrifft er alle anderen Dolcetto-Weine des Piemonts. Er sollte nicht lange gelagert werden, da er seinen Charme vor allem aus seiner Jugend bezieht.

Nebbiolo d’Alba DOC, 550 ha
In einigen Gebieten der Langhe, die nicht zu den Anbaugebieten Barolo und Barbaresco gehören, gedeiht die anspruchsvolle Rebsorte Nebbiolo ebenfalls gut. Die Weine, die hier auf besonders guten, zumeist steilen Lagen auf sandigen Böden entlang des Tals des Flusses Tanaro entstehen, sind weniger konzentriert und früher trinkreif als ein Barolo oder Barbaresco. Sie präsentieren sich körper-, alkohol- und tanninreich und können nach einigen Jahren Flaschenreife große Feinheit entwickeln.

Rote Rebsorten:


Newsletter:
Angebote & Tipps...

sowie wertvolle Informationen rund um das Thema Wein bequem per E-Mail.

Kontakt:
Schreiben sie uns...

und geben Sie uns Ihr Feedback oder stellen Sie Ihre Fragen zu und rund um Vinorama.

Jetzt Vinorama kontaktieren

Teilen

Teilen Sie mit Ihren Freunden diese Seite von Vinorama!

Vinorama - Auf Facebook teilenVinorama - Auf Google+ teilenVinorama - Auf Twitter teilen