Canaiolo

Übersicht A B C D E F G H I J K L M N O Ö P Q R S T U Ü V W X Z

Canaiolo – kommt selten allein

 

HERKUNFT:

Canaiolo zählt zu den ältesten Rebsortenschätzen Italiens. Heimisch ist die Rotweinrebsorte in Mittelitalien, vor allem in der Toskana, sowie in Sardinien. Bereits Anfang des 14. Jahrhunderts wurde sie erstmals in schriftlichen Aufzeichnungen erwähnt – lange Zeit spielte sie in der Toskana sogar eine größere Rolle als der heutige Platzhirsch Sangiovese, mit dem sie in Cuvées hervorragend harmoniert.

 

CHARAKTERISTIK:

Der spätreifende Canaiolo wird meist verschnitten. Seine Weine sind sehr farbintensiv, vollmundig und mit geschmeidigen Tanninen ausgestattet, mitunter begleitet von dezent bitteren Nuancen.

Bekannt ist die Rebsorte vor allem als Bestandteil der berühmten DOC-Weine Chianti und Chianti Classico, Maremma Toscana, Rosso di Montepulciano, San Gimignano und  Vino Nobile di Montepulciano.

 

SYONYME:

Canaiola, Canaiolo Borghese, Canaiolo Colore, Canaiolo Grosso, Canaiolo nero


Newsletter:
Angebote & Tipps...

sowie wertvolle Informationen rund um das Thema Wein bequem per E-Mail.

Kontakt:
Schreiben sie uns...

und geben Sie uns Ihr Feedback oder stellen Sie Ihre Fragen zu und rund um Vinorama.

Jetzt Vinorama kontaktieren

Teilen

Teilen Sie mit Ihren Freunden diese Seite von Vinorama!

Vinorama - Auf Facebook teilenVinorama - Auf Google+ teilenVinorama - Auf Twitter teilen