Colombard

Übersicht A B C D E F G H I J K L M N O Ö P Q R S T U Ü V W X Z

HERKUNFT
Die Weißweinsorte kommt ursprünglich aus dem Südwesten Frankreichs, wird aber auch in Ländern wie Kalifornien und Mexico angebaut. In Australien und Südafrika ist der Branntwein ein beliebtes Produkt aus der Colombard-Traube. Die Bezeichnung stammt vom Wort „Colombe“ (Taube), da die Trauben eine leicht gräuliche Farbe haben. Die Rebsorte wird gerne mit der Semillon-Traube verwechselt, entsprang aber der natürlichen Kreuzung aus Gouais Blanc und Chenin Blanc. Aus diesen spontanen Kreuzungen entstanden übrigens noch weitere Rebsorten, wie Meslier-Saint-François und Balzac Blanc.
 
Die Sorte ist mit den ähnlichen Weißweinsorten Ugni Blanc und Folle Blanche auch für die Herstellung von Cognac und Armagnac geeignet. Als Weißweinsorte stellten sich Ugni Blanc und Folle Blanche als günstiger heraus, da sie alkoholärmer und säurereicher sind. Die Anbauflächen wurden mit der Zeit weniger, in Frankreich zum Beispiel beträgt die bestockte Rebfläche 8.100 Hektar (2010), 1990 waren es noch 18.600 Hektar.
 
CHARAKTERISTIK
Der Weißwein der Colombard-Traube ist als lebendiger und frischer Wein bekannt. Weinliebhaber erkennen ein Aromenspektrum aus Ananas, Mango und Zitrone. Gerne werden auch (zum Beispiel mit Chardonnay) großartige Cuvées hergestellt.
 
SYNONYME
Blanc Emery, Bon Blanc, Colombar, Colombier, French Colombard, Tourterelle
 


Newsletter:
Angebote & Tipps...

sowie wertvolle Informationen rund um das Thema Wein bequem per E-Mail.

Kontakt:
Schreiben sie uns...

und geben Sie uns Ihr Feedback oder stellen Sie Ihre Fragen zu und rund um Vinorama.

Jetzt Vinorama kontaktieren

Teilen

Teilen Sie mit Ihren Freunden diese Seite von Vinorama!

Vinorama - Auf Facebook teilenVinorama - Auf Google+ teilenVinorama - Auf Twitter teilen