Trebbiano

Übersicht A B C D E F G H I J K L M N O Ö P Q R S T U Ü V W X Z

HERKUNFT

Die Weißweinsorte Trebbiano ist in Italien und Frankreich am stärksten verbreitet. Sie ist eine der ältesten Sorten und in Italien sogar jene, die am meisten Fläche in Anspruch nimmt. Es gibt sechs Trebbiano-Familien: Trebbiano-Toscano, -di Soave, -Romagnolo, -Spoletino, -Giallo und -d’Ambruzzo. Aus der Trebbiano Traube werden viele reinsortige DOC-Weine hergestellt, aber sie wird auch gerne als Hauptsorte verwendet, um weiße Cuvées zu erzeugen. In Frankreich werden sie maßgeblich für die Cognac- und Armagnac-Herstellung eingesetzt. Im Gebiet von Modena in Italien ist diese Rebsorte für den Aceto Balsamico unverzichtbar.

 

CHARAKTERISTIK

Trebbiano Weine sind erfrischend, ausgewogen und geschmeidig. Der fruchtige Geschmack wird mit tropischen Aromen wie Ananas, Mango, Pfirsich oder Maracuja unterstrichen. Die eher alkoholarmen Weine sollten eher jung, also in den ersten beiden Jahren, konsumiert werden, um die volle Frische und Saftigkeit genießen zu können.

 

SYNONYME

Albano, Rossetto, Bobiano, Blancoun, Ugni Blanc, Trebbianone, Castelli, Spoletino

 
 


Newsletter:
Angebote & Tipps...

sowie wertvolle Informationen rund um das Thema Wein bequem per E-Mail.

Kontakt:
Schreiben sie uns...

und geben Sie uns Ihr Feedback oder stellen Sie Ihre Fragen zu und rund um Vinorama.

Jetzt Vinorama kontaktieren

Teilen

Teilen Sie mit Ihren Freunden diese Seite von Vinorama!

Vinorama - Auf Facebook teilenVinorama - Auf Google+ teilenVinorama - Auf Twitter teilen