Öchsle

Übersicht A B C D E F G H I J K L M N Ö O P Q R S T U Ü V W X Z

Grad Öchsle ist eine Maßeinheit, die das Mostgewicht im noch unvergorenen Traubensaft angibt.  Angegeben wird damit die Dichte des Saftes bei 20°Celsius, worauf man auch auf den Zuckergehalt der Traube schließen kann und so wiederum auf den möglichen Alkoholgehalt des künftigen Weins. Das Mostgewicht ist ein wichtiges Qualitätskriterium für die Erzeugung von Wein, wobei natürlich noch weitere Kriterien für die Qualität des Endprodukts entscheidend sind.
 
Most ist immer schwerer als Wasser. Ist die Dichte um 85 Gramm höher als bei Wasser (1.000g/l), das bedeutet 1 Liter Most hat eine Masse von 1.085 Gramm, spricht man von 85 Grad Öchsle. Das wird im Weinberg mit Hilfe eines Refraktometers gemessen, um u.a. festzustellen, wann der optimale Zeitpunkt für die Lese ist. 
 
Der Name Öchsle stammt vom Erfinder, dem deutschen Physiker, Goldschmied und Optiker Christian Ferdinand Öchsle. In Österreich wird der Zuckergehalt von Traubenmost mittels Klosterneuburger Mostwaage gemessen, die Angabe des Zuckergehalts erfolgt mit der Abkürzung KMW, wobei 1° KMW etwa 4,86° Oechsle entspricht.
 


Newsletter:
Angebote & Tipps...

sowie wertvolle Informationen rund um das Thema Wein bequem per E-Mail.

Kontakt:
Schreiben sie uns...

und geben Sie uns Ihr Feedback oder stellen Sie Ihre Fragen zu und rund um Vinorama.

Jetzt Vinorama kontaktieren

Teilen

Teilen Sie mit Ihren Freunden diese Seite von Vinorama!

Vinorama - Auf Facebook teilenVinorama - Auf Google+ teilenVinorama - Auf Twitter teilen