Greco

Übersicht A B C D E F G H I J K L M N Ö O P Q R S T U Ü V W X Z

Greco – ein Süditaliener mit griechischen (?) Wurzeln

 

HERKUNFT

Es ist noch nicht gesichert, dennoch liegt – allein schon des Namens wegen – die Vermutung nahe, dass die Weißweinrebsorte Greco Bianco ihren Weg über Griechenland nach Italien gefunden hat und damit rund 2.000 Jahre auf dem Buckel hat. In Süditalien, vor allem in Kalabrien und Kampanien, ist die Rebsorte eine autochthone Spezialität, in Kalabrien kennt man den Wein unter dem Namen Cirò. Nicht verwechseln sollte man die Rebsorte mit dem Grechetto, die nur eine Namensähnlichkeit verbindet. Eine Verwandtschaft bzw. ein Naheverhältnis wird hingegen mit den Rebsorten Trebbiano und Garganega vermutet, gesichert ist dieses jedoch nicht. Auch eine Abstammung von der berühmten antiken Rebsorte Aminea, die schon die Römer erfreut hat, ist nicht restlos geklärt.

 

CHARAKTERISTIK

Weine aus der Rebsorte Greco überzeugen durch schöne Frische, häufig unterlegt von Noten von gerösteten Mandeln. Auch eine Süßwein-Variante mit aromatischem Bukett wird gerne erzeugt.

 

SYNONYME

Greco di Tufo, Balsamina Bianca, Greco Biondello, Ragusano Bianco


Newsletter:
Angebote & Tipps...

sowie wertvolle Informationen rund um das Thema Wein bequem per E-Mail.

Kontakt:
Schreiben sie uns...

und geben Sie uns Ihr Feedback oder stellen Sie Ihre Fragen zu und rund um Vinorama.

Jetzt Vinorama kontaktieren

Teilen

Teilen Sie mit Ihren Freunden diese Seite von Vinorama!

Vinorama - Auf Facebook teilenVinorama - Auf Google+ teilenVinorama - Auf Twitter teilen