Subskription

Übersicht A B C D E F G H I J K L M N Ö O P Q R S T U Ü V W X Z

Die Geschichte der Subskription geht zurück bis ins Bordeaux des 18. Jahrhunderts.   Bereits damals ist diese besondere Art des Vorverkaufs – die Subskription – entstanden. Nachdem die großen Bordeauxweine bis zur Flaschenreife ungefähr zwei Jahre im hochwertigen und daher auch teuren Eichenfass lagert, musste der Winzer viel investieren, lange auf sein Geld warten und diese Zeit anderweitig überbrücken. 
So wurde die   Idee des Vorverkaufs   geboren: Der Weingutsbesitzer gewährt einen niedrigeren Preis, da der Kunden den lagernden Wein noch nicht verkosten kann. Der Winzer kann dafür sofort über das Geld verfügen und der Käufer hat seinen gewünschten Wein auf diese Weise sicher vorreserviert. Nach Freigabe durch die Châteaux werden die Weine dann an die Kunden geliefert.
Auch heute noch wird bei Reservierung bezahlt und die Kunden   profitieren von den gewinnbringenden Preissteigerungen! Daher empfiehlt es sich nach wie vor „en primeur“ – also die Erstausgabe – zu kaufen, da die Weine bereits nach kurzer Zeit eine deutliche Preissteigerung erfahren können und zum Teil auch sehr rasch vergriffen sind. Erfahrungen zeigen, dass man aufgrund der Nachfrage mit einer Steigerung der   Marktpreise zwischen 20 % und 100 % rechnen kann. 
 
Berühmte Châteaux: Château  Petrus, Château  Latour, Château  Margaux, Château Lafite, Château Mouton 


Newsletter:
Angebote & Tipps...

sowie wertvolle Informationen rund um das Thema Wein bequem per E-Mail.

Kontakt:
Schreiben sie uns...

und geben Sie uns Ihr Feedback oder stellen Sie Ihre Fragen zu und rund um Vinorama.

Jetzt Vinorama kontaktieren

Teilen

Teilen Sie mit Ihren Freunden diese Seite von Vinorama!

Vinorama - Auf Facebook teilenVinorama - Auf Google+ teilenVinorama - Auf Twitter teilen