Bodegas Roda, Haro

Das Weingut
Die Bodega liegt in Haro direkt neben denen von Viña Tondonia und Muga und verfügt über beeindruckende unterirdische in den Fels getriebene Kellergewölbe. Es wird ausschließlich französische Eiche zur Reifung benutzt, die niemals älter als 3 Jahre ist. Bodegas Roda bewirtschaftet außerdem die Bodegas La Horra.

Der Wein
Alle Trauben, die für Roda verarbeitet werden, kommen von mindestens 30 Jahre alten Reben; Lesegut von jüngeren Rebstöcken wird nicht verarbeitet. Sämtliche Einzellagen werden separat ausgebaut und erst wenn das Ergebnis stimmt, wird der Wein für den Roda verwendet, wobei nur die besten Weine in den Roda I fließen. Sämtlicher Wein, der nicht den Anforderungen für einen Roda entspricht, wird als Fassware an andere Erzeuger verkauft.

Das neueste Projekt ist der Cirsion, der erstmals als 1998er auf den Markt kam. Hier findet die extremst mögliche Selektion statt. Pro Hektar ältester Rebfläche wird per Selektion ein nur minimaler Teil der wirklich allerbesten Trauben geerntet und verarbeitet.

21 15 Preis statt bisher 23,50 (€ 31,33 / Liter)
-10% ab der 1. Flasche
enthält Sulfite

53 73 Preis statt bisher 59,70 (€ 79,60 / Liter)
-10% ab der 1. Flasche
enthält Sulfite

34 47 Preis statt bisher 38,30 (€ 51,07 / Liter)
-10% ab der 1. Flasche
enthält Sulfite

  • James Suckling 96
Cirsion Rioja DOCa 2017
229 70 Preis 229,70 (€ 306,27 / Liter)
Rarität
enthält Sulfite

229 70 Preis 229,70 (€ 306,27 / Liter)
Rarität
enthält Sulfite

80 60 Preis 80,60 (€ 53,73 / Liter)
enthält Sulfite

80 60 Preis 80,60 (€ 53,73 / Liter)
enthält Sulfite

21 15 Preis statt bisher 23,50 (€ 47,00 / Liter)
-10% ab der 1. Flasche

Newsletter:
Angebote & Tipps...

sowie wertvolle Informationen rund um das Thema Wein bequem per E-Mail.

Kontakt:
Schreiben sie uns...

und geben Sie uns Ihr Feedback oder stellen Sie Ihre Fragen zu und rund um Vinorama.

Jetzt Vinorama kontaktieren

Teilen

Teilen Sie mit Ihren Freunden diese Seite von Vinorama!

Vinorama - Auf Facebook teilenVinorama - Auf Google+ teilenVinorama - Auf Twitter teilen