Bodegas Olivares, Jumilla

 
In Spanien ist zurzeit – in eher unbekannten Anbauregionen – eine ähnlich revolutionäre Aufbruchstimmung im Gange, wie Weinliebhaber sie vor Jahren in Frankreichs Süden erstmals kennen lernten. Vielleicht die charaktervollsten Weine ganz Südostspaniens produziert der Önologe Paco Selva in seinen extrem hoch gelegenen Weinbergen (650-760 m über dem Meeresspiegel) mit nordöstlicher Ausrichtung, mit der höchst angenehmen Konsequenz, dass die Weine infolge dieser ungewöhnlichen Exposition der erstklassigen, teilweise uralten Mourvèdrereben und der extremen Temperaturunterschiede zwischen Tag und Nacht sowie der längeren Vegetationsperiode über eine ganz ungewöhnliche Frische und Eleganz verfügen.
Hier in Jumilla, einer DER Aufsteigerregionen Spaniens, die jedoch erst in Insiderkreisen ein Begriff ist und deren Weine daher noch als echter Geheimtipp gelten, ist ein infolge der ständig wehenden Seewinde abgemildertes kontinentales Klima mit kurzen, kalten Wintern und heißen, trockenen Sommern bestimmend, Probleme mit zuviel Regen sind jedenfalls völlig unbekannt.

Das Resultat dieser klimatischen Bedingungen sind „tiefdunkle, charaktervolle Weine aus optimal ausgereiften Trauben mit fast unwirtschaftlich niedrigen Erträgen (von teilweise unter 20 hl/ha), die unter Preis-Leistungsgesichtspunkten zum besten gehören, was die iberische Halbinsel zur Zeit zu bieten hat,” so das hohe Lied des aktuellen al punto wein-plus.de-Führers „Die besten Weine Spaniens 2004/5”

Quelle: bodegasolivares.net

02 Preis statt bisher 7,80 (€ 10,40 / Liter)
-10% ab der 1. Flasche
enthält Sulfite

Newsletter:
Angebote & Tipps...

sowie wertvolle Informationen rund um das Thema Wein bequem per E-Mail.

Kontakt:
Schreiben sie uns...

und geben Sie uns Ihr Feedback oder stellen Sie Ihre Fragen zu und rund um Vinorama.

Jetzt Vinorama kontaktieren

Teilen

Teilen Sie mit Ihren Freunden diese Seite von Vinorama!

Vinorama - Auf Facebook teilenVinorama - Auf Google+ teilenVinorama - Auf Twitter teilen