Vinorama on Tour: Wein, Wild & mehr 8


Liebe Vinorama-Kunden!
Nach leichten und bekömmlichen Gerichten, die man an heißen  Sommertagen vorzugsweise genießt, freuen sich Gourmets und Feinschmecker im  Herbst wieder auf eine Vielzahl kulinarischer Köstlichkeiten, die uns die Erntezeit beschert. Es ist Wild- und  Schwammerlzeit und allerorts leuchten uns farbenprächtige orange Kürbisse entgegen, die facettenreiche Genüsse versprechen.  Auch bei der Weinbegleitung wird es wieder abwechslungsreicher – die Lust auf Rotwein und kräftigere Weißweine  steigt. Wir begeben uns in dieser Ausgabe von Vinorama on Tour auf einen Streifzug durch Österreichs herbstliche Kulinarik  und präsentieren Ihnen ausgewählte Weine, die zu Gerichten mit Wild, Pilzen und Kürbis all ihre Vorzüge ausspielen.

Mag. Andrea Margreiter,  Sommelière Österreich


Wein & Wild - ein Hochgenuss
Wo Reh, Gams & Hirsch in den Kochtopf kommen, da sind Wacholder, Pfeffer und Kräuter wie Lorbeer  nicht weit. Diese fügen dem Wildbret, das allgemein viel Eigengeschmack mitbringt, weitere würzige  Nuancen hinzu. Begleitet wird Wild gerne von fruchtigem Rotkraut, Maroni, flaumigen Knödeln oder  rustikalen Schupfnudeln. Generell gilt, je kräftiger der Eigengeschmack des Wilds ist und je stärker gewürzt Fleisch, Saucen und  Beilagen sind, desto kräftiger, körperreicher und vielschichtiger sollte auch der Wein sein. Die gute Nachricht: Natürlich gibt es  nicht nur eine Kombinationsmöglichkeit – eine kleine Richtschnur hilft jedoch bei der Auswahl:

• REH: Rehfleisch ist sehr zart, daher sollte der Wein nicht allzu überbordend und opulent daherkommen. Österreichs  Paraderebsorte Zweigelt harmoniert hier sehr gut, auch ein klassischer, fruchtbetonter St. Laurent und ein  feinstrukturierter Pinot Noir ergeben eine ausgezeichnete elegante Kombination.

• HIRSCH: Der König des Waldes ist schon aromatischer im Geschmack, das Fleisch fester. Weine mit kräftigem, aber  ausgewogenem Tanningerüst und dunkler Aromatik ergänzen den intensiven Geschmack von Hirsch und  würzigen Zutaten. Ein gut strukturierter St. Laurent, ein körperreicher Blaufränkisch, aber auch vollmundige Cuvées  sind eine vorzügliche Wahl.

• GAMS: Das aromatische Fleisch der Gämse verträgt einen Wein mit Power, Tiefgang und ausgeprägter  Tanninstruktur. Am besten bestehen hier ebenfalls Cabernet Sauvignon, Merlot, Syrah und Blaufränkisch.

• WILDSCHWEIN: Bei Wildschwein sind ebenso kräftige, durchaus üppigere Weine gefragt – fleischiger Syrah  oder Blaufränkisch sind eine ganz famose Ergänzung, feingliedriger Pinot Noir wäre hier fehl am Platz.

• FELDHASE und WILDKANINCHEN: Junges Hasen- oder Kaninchenfilet wird von gut strukturierten,  aber nicht zu opulenten Rotweinen wie St. Laurent und Zweigelt finessenreich ergänzt.  Auch weiße Burgunder verleihen den Gerichten die eine oder andere Nuance.

• FEDERWILD (Rebhuhn, Fasan, Wildente): Hier darf es gerne Weißwein sein! Chardonnay, Weiß- und Grauburgunder,  kräftiger Grüner Veltliner oder Österreichs autochthone Rebsorten haben die Nase vorn – nur nicht zu leichtfüßig  sollte der Wein sein. Bei Rotwein empfehlen wir samtig-fruchtigen Pinot Noir, Zweigelt und St. Laurent.
Wein & Kürbis – eine Frucht, unzählige Möglichkeiten
Im Vergleich zu Pilzen ist die Kombination von Wein und Kürbis absolut unkompliziert – der kulinarischen Fantasie kann man hier  freien Lauf lassen. Kürbis ist von sehr dezentem Eigengeschmack geprägt, weshalb verschiedenste Gewürze zum Einsatz kommen  können. Die Weinwahl hängt daher besonders stark von der Zubereitungsart bzw. den weiteren Zutaten ab.
Am häufigsten wird der Kürbis jedoch nur mild gewürzt, um seine zarten Aromen nicht zu überdecken. In diesem Fall glänzen  vor allem die Burgundersorten Weißburgunder, Grauburgunder, Chardonnay und Neuburger. Die nussige Aromatik dieser  Weine wird in Begleitung von Kürbis, der je nach Art ebenfalls nussige Nuancen erkennen lässt, zur vollendeten Harmonie –  ein hochelegantes Zusammenspiel!

Wein & Schwammerl – ein zartes Band
Steinpilze, Pfifferlinge & Co. ergänzen jetzt unseren Speiseplan. Und meist ist die Freude umso größer, wenn man die  „Schwammerl“ in Wald und Wiese selbst gefunden hat. Geht es an die Zubereitung der schmackhaften Gustostückerl  sind der Vielfalt keine Grenzen gesetzt: Ob als Beilage, geröstet, sautiert oder eingelegt, für Pasta & Pizza, im Gulasch  und Risotto oder gebacken als Hauptakteur – der Facettenreichtum bei der Zubereitung von Pilzen ist endlos.
Die Kombination mit Wein kann allerdings heikel sein, sodass bei der Wahl des passenden Begleiters ein wenig  Fingerspitzengefühl gefragt ist. Denn Pilze dulden nicht jeden Wein an ihrer Seite – einige Einschränkungen sollte man tunlichst  beachten. Weine mit allzu ausgeprägter Säure, zu starker Mineralität oder kräftigen Tanninen rufen nämlich leicht einen metallischen  Geschmack am Gaumen hervor, der aus der Pilz-Wein-Kombination eine wenig delikate Angelegenheit werden lässt.
Wer Rotwein bevorzugt, trifft mit leichten Weinen und samtigen Tanninen eine gute Wahl. Weißweine sind etwas einfacher  zu kombinieren: Chardonnay, Weißburgunder und Grauburgunder machen mit ihrer eleganten Säure und Geschmeidigkeit als  Partner zu Pilzgerichten eine ausnehmend gute Figur! Mit luftiger Panade umhüllt und goldbraun gebacken lieben Steinpilze  außerdem Roten Veltliner oder auch Rotgipfler und Zierfandler an ihrer Seite – eine raffinierte Kombination, die definitiv eine  kulinarische Sünde wert ist!

  • Falstaff 91
  • 20% sparen
Rotgipfler vom Berg 2017
7.76 Preis statt bisher 9.70 (€ 12.93 / Liter)
enthält Sulfite

  • Falstaff 92
Bio
  • 20% sparen
St. Laurent Sommelier Edition 2015
11.52 Preis statt bisher 14.40 (€ 19.20 / Liter)
enthält Sulfite

  • A la Carte Punkte 92
  • 20% sparen
Syrah Reserve 2015
16.48 Preis statt bisher 20.60 (€ 27.47 / Liter)
enthält Sulfite

  • A la Carte Punkte 93
  • 20% sparen
Gigama Blauer Zweigelt Grande Reserve 2015
25.28 Preis statt bisher 31.60 (€ 42.13 / Liter)
enthält Sulfite

  • Falstaff 90
Bio
  • 20% sparen
Chardonnay 2017

Chardonnay 2017

Paul Achs, Gols
Österreich Österreich 0.75 l | Trocken
7.52 Preis statt bisher 9.40 (€ 12.53 / Liter)
enthält Sulfite

  • Falstaff 90
  • 20% sparen
Chardonnay Exklusiv 2017
11.92 Preis statt bisher 14.90 (€ 19.87 / Liter)
enthält Sulfite

  • Falstaff 93
  • 20% sparen
Ratscher Sauvignon Blanc 2016
14.40 Preis statt bisher 18.00 (€ 24.00 / Liter)
enthält Sulfite

  • Falstaff 93
  • 20% sparen
Roter Veltliner Steinberg 2017
14.72 Preis statt bisher 18.40 (€ 24.53 / Liter)
enthält Sulfite

Newsletter:
Angebote & Tipps...

sowie wertvolle Informationen rund um das Thema Wein bequem per E-Mail.

Kontakt:
Schreiben sie uns...

und geben Sie uns Ihr Feedback oder stellen Sie Ihre Fragen zu und rund um Vinorama.

Jetzt Vinorama kontaktieren

Teilen

Teilen Sie mit Ihren Freunden diese Seite von Vinorama!

Vinorama - Auf Facebook teilenVinorama - Auf Google+ teilenVinorama - Auf Twitter teilen